Wir über uns

Die »Österreichische Gesellschaft für Analytische Chemie in der Gesellschaft Österreichischer Chemiker - Austrian Society for Analytical Chemistry (ASAC)« ist ein gemeinnütziger Verein und hat den Zweck, einen engen Zusammenschluß der auf dem Gebiete der reinen und angewandten Mikrochemie und Analytischen Chemie interessierten Fachkollegen, Institutionen usw herbeizuführen, um dadurch eine Förderung der Mikrochemie und Analytischen Chemie in Forschung, Lehre und Anwendung zu bewirken.

Geschichte der ASAC:

Die Entwicklung der ASAC von der Gründung nach dem 2.Weltkrieg bis heute ist in einem Artikel im Sonderband "Analytical Sciences in Austria", der im Journal Anal.Bioanal.Chem. erschienen ist, kurz zusammengefasst.

Brief History of the Austrian Society of Analytical Chemistry, by Hans Malissa Jr., Anal Bioanal Chem (2011) 400:2275-2280.

Mitgliedschaft:

Die Gesellschaft besteht aus ordentlichen, außerordentlichen, fördernden, korrespondierenden und Ehrenmitgliedern.

Ordentliche Mitglieder können alle mit der Mikrochemie und Analytischen Chemie unmittelbar verbundenen physischen Personen werden. Außerordentliche Mitglieder können alle Personen, Körperschaften und sonstige Institutionen werden, die an der Mikrochemie und Analytischen Chemie interessiert sind. Fördernde Mitglieder sind solche Personen uws., die die Gesellschaft mit wesentlich höheren als den satzungsgemäßen Beiträgen fördern.

Ehren- und korrespondierende Mitglieder sind jene, die wegen ihrer hervorragenden Leistung auf dem Gebiet der Mikrochemie und Analytischen Chemie und wegen besonderer Förderung der Zwecke der Gesellschaft von der Hauptversammlung ernannt werden.

Mitglied der ASAC können Sie im Rahmen einer Mitgliedschaft bei der Gesellschaft Österreichischer Chemiker (GÖCH) werden. Die Anmeldung ist online möglich:

>>  Beitrittserklärung


 


 Download:
 0,09KB PDF File Satzungen


 Weiterführende Links:
 Click to visit Brief History of the Austrian Society of Analytical Chemistry, by Hans Malissa Jr.
 Click to visit EuChMS
 Click to visit GÖCH

 
© 2010 Österreichische Gesellschaft für Analytische Chemie Sitemap